Seelengeflüster und Gedanken zur Zeit
Was die Seele flüstert und der Verstand glaubt

Hier kommentiere ich das aktuelle Geschehen aus Politik, Gesellschaft, Religion sowie die zeitlosen Aspekte des Menschen und der Spezies Mensch. Die Führung überlasse ich der Seele:

»Es ist passiert, es sind die anderen«, glaubt der Verstand.

»Es sind die Folgen deines Tuns«, weiß die Seele.

Demnächst / geplant:
Warum Energiesparen (global) nicht gelingen will
Amoralitätsgebot oder ein amoralischer Mensch

∗ Neueste »Seelengeflüster und Gedanken zur Zeit« ∗

Über neue Beiträge informiere ich in meinem Newsletter …

von Jan Schneider

Tod, Katastrophen und ihre guten Seiten

Katastrophen, Tod

Eine gewagte These, Tod und Katastrophen haben gute Seiten? Mitnichten. Die Faszination an globalen Katastrophen belegt diese These, wenn die Gründe der Faszination daran bewusst werden.

- Die Faszination der Unfälle und Katastrophen
- Faszinatorische Höhepunkte: globale Katastrophen
- Eine natürliche gute Seite: Sparringpartner
- Die willkommene gute Seite
- Katastrophen- und Todessehnsüchte
- Aus den Augen, aus dem Sinn ist nicht aus der Seele

Mehr erfahren …

von Jan Schneider

Trump’s bad, very bad world: Fischers Freund fischt frische Fische

Seelengeflüster und Gedanken zur Zeit

Wie aus einem Kranichfoto ein bad, very bad Vergleich mit Trump entstehen kann.

[…] Langweilig, aber erleuchtend, denn jetzt kenne ich Trumps Grund der Vorliebe für alternative Fakten. Er will seine Mitmenschen nicht langweilen, er will sie unterhalten. Fakten eignen sich nicht dazu, das lernte er in seinen Fernsehshows.

Der gute Mensch Trump müht sich um die Unterhaltung Amerikas; sogar der kleine Rest der Welt liegt ihm am Herzen. Was ist aber ihr Dank? Welch ungerechte, undankbare und begriffsstutzige bad, very bad World! […]

Mehr erfahren …

von Jan Schneider

Gehört der Islam zu Deutschland? Die richtige Frage lautet anders.

Seelengeflüster und Gedanken zur Zeit

Nur richtige Fragen führen weiter und bringen den Lösungen näher. Es wissen nicht nur Therapeuten, dass die Arbeit an der richtigen Frage mehr als die halbe Miete sein kann. Die Arbeit an der richtigen Frage kann und führt zu Aha-Erlebnissen, die gleichzeitig eine Antwort sind. Die richtige Antwort.
Doch wie bei der Differenzierung dargelegt, ist auch das richtige Fragen mit Arbeit verbunden. Das ist unbequem.

»Der Islam gehört zu Deutschland« oder zu einem anderen Land, kann weiterführen, wenn die Aussage selbst hinterfragt wird. Es muss ein nicht-islamisches Land sein, es muss also eine andere Religion vorherrschen. Entscheidend ist folglich […]

Mehr erfahren …

von Jan Schneider

Kopftuch, Entscheidungsfreiheit, Christentum und Islam (Entscheidungsfreiheit 02)

Seelengeflüster und Gedanken zur Zeit

Hidschab, Tschador, Niqab, Burka oder das Kopftuch: Erlauben, verbieten und überdies bestrafen? Selbstbestimmung oder Unterdrückung der Frauen? Nachvollziehbar wären die Abwägungen wegen der Vollverschleierung, da die Vermummung in vielen europäischen Ländern verboten ist.

[...] Frauen, die ihr unbedecktes Haupt schänden, das ist kein Text aus dem Koran. Das ist ein Text aus der Bibel im ersten Brief Paulus an die Korinther (1. Kor 4-10; Lutherbibel, revidierter Text 1984):

Mehr erfahren …

von Jan Schneider

Frei entscheiden, tun was man will (»Entscheidungsfreiheit«)

Kopftuch

Das tun, was ich tun will.
Das ist kein Egoismus, das ist gut und richtig, das entspricht den Plänen und Wünschen der Seele. Die Voraussetzung dafür: die Übernahme der Verantwortung für sein Tun. Und für sein Nichttun.

Das tun, was ich tun muss.
Wer entscheidet darüber, was getan werden muss? Wer hat solche Macht, dass er mein Tun bestimmt und letzten Endes mein Leben bestimmt?

Entscheidet ein Gott darüber?
Würde ein Gott entscheiden, nimmt er dem Menschen die Entscheidungsfreiheit. Ohne Entscheidungsfreiheit ist aber kein Lernen möglich, der Mensch wäre eine Marionette.

Entscheidet ein anderer Mensch darüber?
Kann ein Mensch einem anderen Menschen die Entscheidungsfreiheit …

Mehr erfahren …

von Jan Schneider

Tradition mit Fortschritt statt Tradition versus Fortschritt (mit Donald Trump)

Tradition, Fortschritt, Trump

Traditionalisten, Biedermänner, Spießer, Konservative; das sind die netteren Umschreibungen der Menschen, die sich Traditionen verpflichtet fühlen. Eine Steigerung ist aber möglich: Tugendbolde, Moralapostel, Gestrige oder ewig Gestrige, Reaktionäre, Schwarzseher. Sie wollen zurück in die alte Zeit, sie verdammen und verhindern den Fortschritt.

Das Wort Tradition entstammt dem Lateinischen »tradere« – übergeben, überliefern. Ein kleines Gedankenspiel: Wie lebten wir ohne Tradition, ohne Überlieferung, ohne Erfahrungen unserer Vorfahren?

Mehr erfahren …

Herzlichst, Ihr / Dein
Jan

Autor und Berater

Jan Schneider, Autor

Ich lade Sie/dich herzlich zu meinem Newsletter ein ...

  • NachInnen
  • Texte
  • Seelengeflüster und Gedanken zur Zeit - Was die Seele flüstert und der Verstand glaubt