Ein Plädoyer für das Krafttier Schlange

Krafttier Schlange

Die beiden numerologischen (anhand des Geburtsdatums) Krafttiere Schildkröte [1] und Schlange [2] haben etwas gemeinsam: Sie werden selten freudig als das eigene Krafttier angenommen; ganz anders als das beispielsweise bei dem Wolf [3] der Fall ist.

Dabei war die Schlange nicht immer das böse Tier. In vielen alten Kulturen wurde sie verehrt. Die Gründe für den Wandel zum Symbol des Bösen reichen jedoch so weit zurück, dass sie ein aus unserem Bewusstsein verschwunden sind.

Nur zu gerecht daher, dass dem Plädoyer für die Schildkröte nun ein Plädoyer für das Krafttier Schlange folgt.
 


Im 107. Newsletter sprach der Apfel von seinem Pentagramm und den Kelten, im 109. Newsletter ging es um die Beine der Schlange und ihre bleibende Präsenz im Paradies. Der folgende Text greift beide Wesenheiten auf. Es ist ein Auszug aus der Sammlung für einen großen Ratgeber für die Krafttiere des Geburtstages (des Archetypus) und des Tages der Geburt.

Die Schlange und der Apfel – Paradies und Avalon

Schlange - Apfel

Die Schlange durfte im Paradies bleiben, vertrieben wurden nur Adam und Eva. Warum? Ihrer Verführung wegen müsste sie in der Hölle landen. Andererseits sehen die Theologen den Teufel in der Schlange. Ein Teufel im Paradies? Lassen wir aber die Theologie; in ihren zwei Jahrtausenden konnte sie keine überzeugende Antwort liefern.

In Ermangelung überzeugender und verbindlicher Antworten darf spekuliert werden: Tat die Schlange nichts Böses? Tat sie sogar Gutes oder zumindest Richtiges? Wenn Gottes Plan es war, dem Menschen eine Reifung zu ermöglichen, war dies im Paradies nicht zu verwirklichen. Der Mensch muss entscheiden, muss etwas wissen, aber nicht alles. Er muss lernen. Und dazu sind Irrtümer erforderlich. So betrachtet waren die Schlange und Eva erforderlich. Adam verschlief die Informationen der Schlange. Die Schlange war nicht böse, die Schlange war erforderlich, die Schlange war die Initiatorin des menschlichen Lernens.

Hätte ein allmächtiger Gott den paradiesischen Unfall vermeiden wollen, hätte er der Schlange keinen Zutritt ins Paradies gewährt. Wer argumentieren will, Gott habe den Menschen prüfen wollen, der sei nochmals darauf verwiesen, dass das Leben im Paradies ohne die Erkenntnis, die doch erst die Schlange ermöglichte, ein unendliches Nichtstun wäre. Ein Nichtstun ohne Lernen, ohne Reifung, ohne Streben nach allem Transzendenten.

Der Apfel teilt ein ähnliches Schicksal wie die Schlange. Die Bibel spricht von einer Frucht, nicht von einem Apfel. Erst die abendländische Kunst machte aus der Frucht einen Apfel. Eine gesundheitsfördernde Frucht wurde mit dem Teufel und der Sünde in Verbindung gebracht. Übersehen wird, dass er und die Schlange das Lernen und das Reifen ermöglichten.

Das Heilsame der Schlange und des Apfels

Eine weitere Parallele verbindet die Schlange und den Apfel mit seinem Pentagramm. Es sind dies die heilenden Kräfte, die beide verkörpern. Im Land der Insel Avalon gibt es einen Spruch über den Apfel: »An apple a day keeps the doctor away«.

Der Apfel und die Schlange verfügen über heilsame Kräfte. Die Kräfte der Schlange sind jedoch stärker; die heilsame Kraft und die entgegengesetzte. Das Schlangenserum kann Leben retten, der Schlangenbiss kann ein Leben vernichten.

Die Bibel kennt diese Dualität der Schlange, sie weiß um ihre heilsame Kraft. Als nach dem Auszug aus Ägypten das Volk ungeduldig wurde und zu rebellieren begann, sandte der alttestamentarische Gott die feurigen Schlangen, deren Bisse tödlich waren (1. Mose 21,4). Nachdem dieses Zeichen verstanden wurde, bat Mose Gott um Gnade für das Volk und erhielt sie in Form einer ehernen Schlange: »Mache dir eine eherne Schlange und richte sie an einer Stange hoch auf; wer gebissen ist und sieht sie an, der soll leben.«

Die Schlange und die Stange führen sofort zu der Schlange des Äskulap, des griechischen Gottes der Heilkunde. Heute ist der Äskulapstab das Symbol der heilenden Berufe. Böse Schlange?


 
Zwischen Verehrung und Verteufelung

Die Schlange ist ein würdiges Krafttier der Zahl 2, die auf die beiden Pole einer Polarität hinweist und auf die Dualität unserer Welt. Die feurige Schlange und die eherne Schlange. Die tödliche Schlange und die heilende Schlange. Die lügende Schlange und die weise Schlange. Die Schlange, vor der wir uns fürchten und die Schlange, die wir verehren. Die Schlange, die mit dem Teufel in Verbindung gebracht wird, und die Schlange der Götter.

… Text in Überarbeitung / Erweiterung …

Der Lernplanet als ein Geschenk der Schlange

Die Schlange schenkte uns die Polarität. Die Bibel drückt das sehr deutlich aus, wenn die Schlange im Paradies spricht: „Sobald ihr davon esst, gehen euch die Augen auf; ihr werdet wie Gott und erkennt Gut und Böse.“

Das Erkennen von Gut und Böse, ist das Erkennen der Polarität. Das Leben mit und das Vereinen von Polaritäten sind die Ziele des Lernens im Leben über die Inkarnationen hinweg. Eine Inkarnation reicht dafür nicht aus.

… Text in Überarbeitung / Erweiterung …

Ouroboros: Der Kreis schließt sich

Zu den großen Lernzielen der Seele gehört der Umgang mit den Polaritäten. Die große Sehnsucht der Seele ist die Rückkehr in die spirituelle Heimat. Symbolisch betrachtet begann der Teil dieses Weges, den wir als Menschen gehen, mit der Vertreibung aus dem Paradies. Hier spielte die Schlange eine entscheidende Rolle.

… Text in Überarbeitung / Erweiterung …

Dann würde sich dieser Kreis wirklich schließen. Aber erst dann, wenn auch das letzte Wesen in diese Heimat zurückkehrt, also der letzte verlorene Sohn, wie es in der Bibel heißt. Wenn dieser verlorene Sohn der einstige Lieblingsengel des biblischen Gottes und der Lichtträger ist, dem wir als Seelen gefolgt sind, so wissen wir, dass dieser Weg tatsächlich unendlich erscheinende Zeiträume benötigt. Dieser Lichtträger ist Luzifer, denn nichts anderes bedeutet dieser Name.

Die Schlange ist wieder da, denn sie symbolisiert auch dieses Wesen. Und macht darauf aufmerksam, dass Teufel und Engel ein und dasselbe sind. Die vereinte Polarität.

Die Schlange. Ein starkes numerologisches Krafttier.

---
Links zum Beitrag
[1] Krafttier Schidlkröte
[2] Krafttier Schlange
[3] Krafttier Wolf
Seelenpartner-Geschlechter: Frauen und das kollektive Gedächtnis
Das Krafttier meines Geburtstages

Herzlichst, Ihr / Dein
Jan
Ich lade herzlich zu meinem Samstags-Newsletter ein ...

Jan Schneider, Autor