Chart-Erläuterungen: Kräfte-Trigon und Herzzahl

Die numerologischen Kräfte-Trigone bestehen aus drei zusammengehörigen, sich ergänzenden Zahlen. Sie ergeben einen Dreiklang, der eine Menschen sein gesamtes Leben lang begleitet und sich in einem Dreierrhythmus wiederholt.

Optimal wirkt dieser Dreiklang jedoch nur dann, wenn wir ihn kennen, ihn beachten, ihn leben. Dann sind es wirklich Kraft-Trigone, die uns Kraft im und fürs Leben geben.

Eine gute Vorstellung des Dreiklangs ergibt sich durch die Bewusstmachung einiger Dreiklänge oder Dreierrhythmen aus dem Leben:
- Körper – Seele – Geist.
- Denken – Fühlen – Handeln.
- These – Antithese – Synthese.
- Morgen – Mittag – Abend.

Leben wir diesen individuellen Dreiklang nicht, so gibt es kein harmonisches Miteinander der Kräfte mehr. Wir fragen uns dann, warum das so ist, warum unser Leben nicht rund läuft, oder was wir falsch machen. Denn wir ahnen, dass wir das, was uns zu fehlen scheint, in uns haben, dass wir Talente und Möglichkeiten in uns haben, die wir einsetzen können – und es gelingt dennoch nicht.

Es ist wie beim Spielen oder Singen einer Melodie. Bei auch nur einem einzigen Misston hört man sofort die Dissonanz. Bei wiederholten falschen Tönen ist die Harmonie der Melodie gestört. Anstatt die Symphonie des Lebens zu spielen und zu genießen, hören wir eine Kakophonie, die unser Leben stört und aus dem Rhythmus bringt.

Da das Kräfte-Trigon Ihr ganzes Leben lang gilt und keinem Wandel unterliegt, gibt es im Gegensatz zum Jahresaufgaben-Trigon nur ein Kräfte-Trigon.

Herzzahl

Jeder Dreiklang verfügt über ein Hauptthema, die seine Essenz darstellt und als Herzzahl genannt wird.

Diese Zahl ist das Haupt- oder Herzensthema, der rote Faden, der sich durch Ihr Leben zieht. Die Herzzahl muss beachtet werden, wenn Sie Ihre Kräfte aus dem Dreiklang optimal einsetzen und nutzen wollen.

Die Herzzahl kann wie ein Schlüssel betrachtet werden, mit dem die Tür des Konzertsaals geöffnet werden kann, in dem Sie die Harmonie Ihres Dreiklangs als eine kraftvolle Symphonie spielen können.