Hinterfragt: Meine ganze Liebe gehört dir

Ganze Liebe

»Meine ganze Liebe gehört dir.«
Und was bleibt für dich übrig?

Bei der Zusicherung der ganzen Liebe kann sich pure Romantik einstellen. Das kann und darf es auch, wenn dies in der Verliebtheit geschieht. Nach der Verliebtheit aber?

Eine jede Verliebtheit endet mal. Nach wenigen Monaten nur, maximal ein halbes Jahr geben ihr die Biochemiker. Würde diese Phase länger andauern, wäre sie schädlich für den Menschen, für seinen Körper und seine Psyche. Unromantisch? Mitnichten.

Wer es romantisch auch nach der Verliebtheit mag, muss dafür sorgen, dass aus der Verliebtheit Liebe wird. Das bedeutet allerdings Arbeit, eine Arbeit für drei. Für beide Partner und das Wir, an welchem sie gemeinsam arbeiten müssen.

Sonst bleibt nur eine Trauerphase nach der beendeten Verliebtheit übrig und die Suche nach dem nächsten Objekt der Begierde.

Die Liebe eines Menschen muss auch ihm selbst gelten. Sogar die Bibel weiß es und ermahnt, den Nächsten so zu lieben, wie sich selbst. Nur wer auch sich selbst lieben kann, kann Liebe seinem Partner schenken.

Verschenken kann man nur das, was man selbst besitzt.

Jan Schneider, Autor

Herzlichst, Ihr / Dein
Jan
Neue Beiträge und mehr im Samstags-Newsletter …