Mein Krafttier

 
Mehr über die Geburtstags-Krafttiere jedes Menschen in dem Buch
»Mein Krafttier - schnell und sicher;
Von der Mystik der Zahl zum Krafttier des Menschen«

Der Fuchs - Das Krafttier des Archetypus 7

Krafttier Fuchs

„Fuchs, du hast die Gans gestohlen“ oder wie es Friedrich Schiller formulierte: „Wen der Wolf nicht zeriss, den prellte der Fuchs.“ Als der schlaue Fuchs wird oft jemand betrachtet, der auf seinen eigenen Vorteil bedacht ist.

Bei diesen weniger schmeichelhaften Eigenschaften drängt sich der Verdacht auf, dass es hier nicht immer mit rechten Dingen zugeht. Vielleicht ist es das, was in der Psychologie Projektion genannt wird?

Wir wissen aber: Die Polarität ist allgegenwärtig, also hat der Fuchs auch wunderbare Eigenschaften, die alle Menschen nutzen können, die den Fuchs als ihr Krafttier nennen. Ob numerologisch aufgrund des Geburtsdatums oder auf einem anderen, zum Beispiel einem schamanischen Weg gefunden.

Numerologischer Steckbrief des Fuchses

Besondere Eigenschaften

Lebensfülle, Wachstumsorientierung. Verbindung von Geist und Materie. Vorbild, Sozialkompetenz, Loyalität. Vertrauen. Selbstheilung. Träume und Ideale.

Der Fuchs bietet für die anderen eine Orientierungshilfe aus sich selbst heraus. Er ist ein guter Lehrmeister; eher durchs Vorleben, denn durchs Reden. Daher wird er von den anderen beobachtet, um sich an ihm und seinem Verhalten orientieren zu können. Der schlaue Fuchs eben.

Mit seiner Spiritualität verbindet er das Oben mit dem Unten und den Geist mit der Materie miteinander.

Was zu beachten ist

Misstrauen. Verlustängste, Mangeldenken.

Die Tarotkarte des Fuchses: Der Wagen

Dem numerologischen Krafttier Fuchs entspricht im Tarot die Karte „Der Wagen“. In dieser Karte sind starke systemische Aspekte vorhanden, die auf den Reifungsprozess hindeuten, auf den Übergang in das Erwachsenenleben. Der Mut des Fuchses angesichts des unbekannten Neuen wird durch die Freude des jungen Wagenlenkers symbolisiert.

Dennoch mahnt die Karte zur Vorsicht und warnt vor einer Selbstüberschätzung.

Das Können

Entwicklung, Fortschritt, Aufbruch. Überwindung der Angst vor dem Neuen und der Mut zu einem Aufbruch – auch ohne das Ergebnis zu kennen. Die Erkenntnis, dass ein Weitergehen notwendig ist. Unabhängigkeit. Der Prozess des Erwachsenwerdens.

Die Schattenseiten des Wagens (Wagenlenkers)

  • Verharren, Verhinderung des Fortschritts, Stagnation. Versuche, erforderliche Lernschritte zu überspringen
  • sich verrennen, jugendlicher Leichtsinn, Selbstüberschätzung.

Der Fuchs in der Natur und in der Symbolik

… mehr im Krafttier-Buch …

Der Sternenhimmel

… mehr im Krafttier-Buch …

Wenn ich ein Fuchs bin

… mehr im Krafttier-Buch …

Wenn mein Partner oder Freund ein Fuchs ist

… mehr im Krafttier-Buch …

---
Links zum Beitrag
Ein Plädoyer für das Krafttier Fuchs - Ein Lehrmeister des Herzens
Kann ich meinen Seelenpartner an seinen Augen erkennen ...?

Herzlichst, Ihr / Dein
Jan
Ich lade herzlich zu meinem Samstags-Newsletter ein ...

Jan Schneider, Autor