In Würde sterben

In Würde (sterben)

Ein abgestorbener Baum am Flussufer in Einheit mit jungen Bäumchen und Sträuchern. Das ist etwas Gewohntes, das gibt es öfter. Der auffällige Kontrast zwischen der Grafik des alten Baumes und dem lebhaften Grün des Spätsommers in der Morgensonne. Immer noch gewöhnlich. Das änderte sich nach der inneren Aufnahme des Bildes und dem Übergang zu der technischen Aufnahme mit der Kamera. Ist das ein Kandidat für das Bild der Woche?

Alt steht neben Jung, Lebensende neben Lebensbeginn. Das Alte bildet ein Gerüst für das Neue, bietet ihm Schutz und Halt. Der alte Baum erlebt sein Vergehen inmitten eines neuen Werdens, er erlebt den Kreislauf des Lebens.

Und da war das Stichwort. In den Nachrichten war ein Thema prominent vertreten: Organspende und die Widerspruchsregelung. Die Parallele zwischen den Bäumen und diesem Thema war das Sterben in Würde. Dieser Baum kann das, er hat die Zeit dafür. Er wird nicht während seines Sterbens zerlegt und anderen Kreisläufen einverleibt.