Mein Krafttier

 
Mehr über die Geburtstags-Krafttiere jedes Menschen in dem Buch
»Mein Krafttier - schnell und sicher;
Von der Mystik der Zahl zum Krafttier des Menschen«

Prominenten-Analyse: George of Cambridge und das Eltern-Kind-Team

Promi-Analysen

Der Hype um den jüngsten royalen Nachwuchs, George of Cambridge, hat sich etwas gelegt, die Eltern und das Kind können sich ihrem Lebensweg widmen. Der Lebensweg dieses Familien-Teams mit einem Schwerpunkt auf George bildet den Kern der folgenden Kurzanalyse, die mit der Modernen Numerologie und dem I-Ging-Chakren-Mandala durchgeführt wurde.

Bereits beim ersten Blick auf die Composits des Familien-Teams ergibt sich ein besonderer Schwerpunkt: Diese drei Menschen, sowohl einzeln als auch im Team, haben sich auf Aufgaben vorbereitet, die sehr viele Energie erfordern und die wohl Zeichen setzen werden. Über die dazu erforderlichen Körperenergien und die Offenheit für Ideen und Anregungen von außen, auch die aus der spirituellen Welt, verfügen ebenfalls alle drei Familienmitglieder.

George of Cambridge

George ist ein kreativer Mensch und ein Ästhet, dem die Familienbande sehr wichtig sind. Diese starke Bedeutung der Familie und dessen, was er später zu seinem Klan machen wird, ist durchaus glücklich, denn ein braves Kind, welches sich leicht einfügen, anpassen und folgen kann, ist George nicht.

Und George ist ein Energiemensch! Die 8 des numerologischen Archetypus verbunden mit den aktivierten Chakren Wurzel, Sakral, Emotional (Solar Plexus) und Milz, die allesamt miteinander energetisch kommunizieren können, ergibt ein Energiebündel, welches nicht so leicht zu handhaben ist. Weder für ihn selbst noch für seine Eltern.

Schon recht einmalig und auf jeden Fall auffallend ist das Bild der aktivierten und offenen Chakren (s. Chakren-Chart). Alle 4 unteren (keine Wertung!) Chakren sind aktiviert, alle oberen Chakren hingegen offen. Ein sehr starker Kontrast, der sicher sein Leben prägen wird. Da dadurch auch das Kehl-Chakra offen ist, kann George mit seiner Kommunikationsart (Sprache, Stimme) am stärksten von allen drei Familienmitgliedern nach außen wirken. Sollte in Zukunft ein charismatischer Redner bei den Royals erforderlich werden, so kann George diese Rolle übernehmen.

Besonders in jüngeren Jahren ist es für George sehr wichtig, Geborgenheit und Emotionen erfahren zu dürfen, ebenso zu leben. Kann respektive darf er das, blüht er auf. Hier ist besonders die Mutter gefordert.

Ebenso wichtig ist es für den jungen George, dass er unterhalten wird, dass er interessante Impulse von außen bekommt. Erneut ist die Mutter prädestiniert, da sie der kommunikative Archetypus 3 ist und im I Ging den kommunikativen Lehrer-Kanal aktiviert hat. Damit ausgestattet, kann sie sehr gut intern die Rolle des Vermittlers und des gütigen Lehrers übernehmen.

Und diese Rolle ist sehr wichtig, da George nichts als gegeben hinnehmen kann, sondern wieder und immer wieder hinterfragen und anzweifeln muss. Angesichts seiner Offenheit eine sehr gute Eigenschaft, da ihn das vor einem zu starken Einfluss bewahren kann. Die Polarität ist jedoch das Leben mit der Frage „Ist das auch wirklich so?

Das Familienteam und die Kommunikation

Diese Prädestination weist ebenfalls sein Vater auf, denn auch er hat das Lehrer-Hexagramm aktiviert, und zwar exakt so, wie die Mutter (Hexagramm 11 in der 4. Linie). Eine Eigenschaft übrigens, die sie von ihren Ahnen erhalten haben.

Die Kommunikation, insbesondere die verbale, ist für dieses Familien-Team enorm wichtig. Der Vater und der Sohn fühlen in diesem Bereich eine Art Anziehung, die zu interessantem Austausch führt, wenn die beiden allein sind. Die Mutter hat jedoch von den Chakra-Energien her die stärkste innere Stimme.

Die Kommunikation bindet dieses Team und ergibt im Composit eine starke Fähigkeit, sich mit den Ideen und Einflüssen von außen zunächst intern zu beschäftigen, um dann auch gemeinsam entscheiden zu können.

George und sein Inkarnationskreuz

Das Inkarnationskreuz offenbart die übergeordneten Aufgaben im Leben, welche die Seele für dieses Leben gewählt hat. Übergeordnet deswegen, da es sich um Aufgaben handelt, die einen wichtigen Sinnaspekt des Lebens offenbaren sowie die Art und Weise, wie und wodurch wir einen Beitrag für die anderen Menschen leisten sollen. Es sind somit Aufgaben, die erst im reiferen Alter angegangen werden können und sollen. Auch wenn die Umgebung und die Möglichkeiten berücksichtig werden, unter denen George aufwachsen kann, so wird das frühestens ab dem Zeitraum 2026 bis 2030 der Fall sein, wenn die Archetypusreife und der erste Saturn-Return erreicht sind.

Seinem Inkarnationskreuz nach, worin er durch die numerologischen Qualitäten bestärkt wird, ist Georges übergeordnete Aufgabe die Anregung, die Initiation, die Einflussnahme, die Umsetzung seiner Ideen. Dazu wählte wohl seine Seele primär das offene Kehl-Chakra, mit dem George die Menschen, wenn er es richtig und bewusst einzusetzen lernt, in seinen Bann ziehen und dadurch anregen kann.

Seine Eltern, besonders die Mutter, sind mit ihren Qualitäten bis zu dieser Reife gefragt, da George in dieser Phase seines Lebens selbst angeregt werden muss. Es muss ihm vieles erzählt werden, er benötigt immer Anregendes, damit sein innerer Hunger gestillt, sein innerer Speicher gefüllt und später gereift den Menschen seines Einflussbereiches zurückgegeben werden kann.

Das Familienteam und die Offenheit für Neues

Bei all dieser Offenheit für das Außen und das Neue ist eine Filterfunktion erforderlich, die darüber zu entscheiden hilft, was davon angenommen werden kann, und was eher verworfen werden sollte. Die größte Offenheit weist George auf. Sie ist so stark, dass sich daraus eine Lebensaufgabe für ihn ergibt.

Die Filterfunktion muss daher George erst für sich erlernen, wobei ihm seine Mutter sehr behilflich sein kann. Die Mutter ist es ebenfalls, die die Filterfunktion für das gesamte Familien-Team am leichtesten und am wirksamsten übernehmen kann, da alle Ideen, die durch sie aufgenommen werden, zuerst das Ajna-Chakra passieren müssen, welches, da es aktiviert ist, sich nicht so leicht blenden lässt.

Zwischen dem Sohn und der Mutter besteht eine starke Affinität im mentalen Bereich, die dazu führen könnte, dass sie ein Duo bilden, welches sich vom Vater weniger sagen lässt. Doch das wird den Vater nicht vor unlösbare Aufgaben stellen, denn er verfügt bei den Energie-Chakren über das stärkste Potential; er ist auch hier gut gewappnet.

In dieser mentalen Mutter-Sohn-Affinität liegt ein mögliches Lernthema für alle drei. Denn der Vater wird sich auf seine stark ausgeprägte Fähigkeit besinnen, für sich sorgen zu können, sollte es dieses Duo versuchen, in eine Opposition zu ihm zu gehen.

Da aber die Toleranz und der liebevolle Umgang miteinander zu den inneren Wünschen und Aufgaben des Familien-Teams gehören, dürften diese Aufgaben gut bewerkstelligt werden.

Das Familienteam und die energetische Basis

Ein Power-Team pur! Hier sind Adrenalin- und Sakral-Chakren vereint, die Energien ständig produzieren aber auch damit umgehen können. Ob die Umgebung damit so gut umgehen kann, ist eher anzuzweifeln. Die royale Umgebung sorgt hier jedoch dafür, dass dieses Energie-Trio dennoch im Sinne des Hauses agiert.

Das Composit aller drei Familienmitglieder ergibt nämlich im Wurzel-Sakral-Chakra-Verbund ein Bild, bei dem auch der stärkste Einfluss von außen auf Granit stößt, wenn er denn nicht durch das Kronen-Chakra, sondern auf einer weniger subtilen Ebene einwirken und bestimmen möchte. Allen Göttern und Menschen sei Dank, verabschieden wir uns nach und nach von den Zeiten des Agierens par ordre du mufti, sodass auch in diesem Haus ein für alle vorteilhafter Modus Vivendi gefunden werden kann.

Dieses Familientrio lässt sich nicht beeinflussen; dieses Trio agiert selbst. Und wenn dies gemeinsam erfolgt, so ist das eine Power, die sehr markante Zeichen setzen und damit sehr viel bewirken kann. Auch wirklich Neues, worüber manche zunächst not amused sein werden.

Das Familienteam und die Emotionalität

Was für die (besonders) körperlichen Energien dieses Teams gilt, behält seine Gültigkeit auch auf der emotionalen Ebene. Das ist kein kühles, abgeklärtes, nur dem Verstand oder der Logik frönendes Team. Wenn noch bedacht wird, dass bei allen das Wurzel-Chakra, also der Adrenalin-Produzent, aktiviert ist, so könnte man so gar nicht britisch-royal sagen: In diesem Team fliegen die emotionalen Fetzen. Da jedoch allen dreien der Klan wichtig ist, ist es für sie eine kleinere Lernaufgabe, dies für sich zu behalten und intern zu lösen.

Da nur die Mutter das Emotional-Chakra offen hat, ist sie diejenige, die am stärksten diese emotionalen Wellen empfinden wird. Doch sie kann damit umgehen, indem sie ihren Verstand benutzt; ihre oben angesprochene Filterfunktion leistet hier sehr gute Dienste.

Herzlichst, Ihr / Dein
Jan
Ich lade herzlich zu meinem Samstags-Newsletter ein ...

Jan Schneider, Autor

 

Analyse-Daten
  • Kind: George Alexander Louis of Cambridge, 22.07.2013 16:24 LT, London; Archetypus (auch Lebensweg genannt) 8/17, Dharma/Karma 7/8; Typ Generator, Profil 4/1, Autorität Solar-Plexus-Chakra, Inkarnationskreuz 56-60/27-28 Das Juxtaposition Kreuz der Anregung
  • Mutter: Princess Catherine (Catherine Elizabeth „Kate“ Middleton), 09.01.1982, Reading; Archetypus 3/30, Dharma/Karma 2/9; Typ Generator, Profil 5/1, Autorität Sakral-Chakra
  • Vater: Prince William, 21.06.1982 21:03 LT, London; Archetypus 2/29, Dharma/Karma 5/5; Typ Manifestierender Generator, Profil 2/5, Autorität Solar-Plexus-Chakra
  • NachInnen
  • Texte
  • Prominenten-Analyse: George of Cambridge und das Eltern-Kind-Team