Erleuchtungs-Minütchen – Spiritualität für den Alltag

Spiritualität für den Alltag

Das neuste Erleuchtungs-Minütchen:

Du hast zuerst

»Du hast mich zuerst angeschrien, angelogen, hintergangen!«

Kein Mensch kennt sein Unbewusstes, jeder Grund einer Handlung hat seinen Grund, der erste Grund ist nicht auffindbar. Es sind Ketten von Gründen, die unendlich fortgeführt werden können.

Diese Ketten sprengt der Partner, der – zuerst – mit Einsicht und Liebe reagiert.

Erläuterungen zum Text wie immer im Newsletter …


Erleuchtungs-Minütchen, wechselnde Auswahl

Es ist nicht so, wonach es aussieht

»Glaube mir, Schatz, es ist nicht so, wonach es aussieht!«

»Richtig. Es ist so, wie ich es sehe.«

Und weg war der Schatz.

Die Klappe

»Halt doch deine Klappe!«

Der Partner hielt die Klappe: Klappe zu, Beziehung tot.

Ich weiß nicht, warum ich dich liebe

»Warum liebst du mich?«

Hat Liebe Gründe? Liebe liebt. Und Gründe haben ihre Tücken: Sie können wegfallen.

»Ich weiß es nicht, ich liebe dich einfach«, ist eine Antwort der Liebe. Vorausgesetzt, es spricht das Herz, nicht die Bequemlichkeit des Verstandes.

Auch für Seelenpartner: Die beste Sextechnik

Sie stritten um die beste Sextechnik.

Hätten sie nur sich selbst zugehört. Es wäre ihnen dann zumindest die Verbalerotik eingefallen.

Freiräume

Er wollte Freiräume, wollte sich entfalten, durchatmen, nicht eingeengt sein.

Bis sein Partner dieselben Wünsche äußerte.

Ich wollte nur spielen

»Ich wollte nur spielen, da war doch keine Liebe dabei«, sagte der Mensch zu seiner Seele, als sie ihn auf seinen Seitensprung ansprach.

»Ich will nur lernen«, sagte sich die Seele und merkte sich diese Erfahrung. Auch für die nächste Inkarnation, wenn ihr Mensch es in diesem Leben nicht mehr lernt.


»101 Erleuchtungs-Minütchen« in Büchern

101 Erleuchtungs-MinütchenBand 1: »101 Erleuchtungs-Minütchen«

Für SeelenpartnerBand 2: »Für Seelenpartner und die es werden wollen - 101 Erleuchtungs-Minütchen«


138. Bild der Woche: Pinselführung

Bild der Woche

Erläuterungen zum Bild im Newsletter … und im Web mit »Ein Wort dazu« …